FraMedialePreis 2018

Wir freuen uns riesig! Die Pestalozi-Grundschule ist der diesjährige Gewinner des FraMediale Preises!

Zum Thema „Digitales Lernen: Reality, Science & Fiction“ sind jetzt bei der Fachtagung und Medienmesse fraMediale an der Frankfurt University of Applied Sciences herausragende Praxisbeispiele in vier Kategorien ausgezeichnet worden. Wir sind richtig stolz auf unser Kollegium.

Aus der FraMediale Pressemeldung: 
In der Kategorie Lehre an Schulen gewann das Projekt „Einbetten und Öffnen“. Ulrich Hierdeis, Schulleiter der Pestalozzi-Grundschule, engagiert sich für ein Medienkonzept an seiner Schule, in dem digitale Medien – und damit die Lebenswelt der Schüler – zum Bezugsrahmen des schulischen Lernens werden und Schule damit „öffnen“. Zu diesem Konzept gehört es unter anderem, neue Lernformen mit digitalen Endgeräten, Apps und Wlan regelmäßig im Unterricht einzubetten, zum Beispiel mit den Projekten „Wortschatzsuche“, „Spiel- und Tanzszenarien programmieren“ sowie „Meine Spuren im Museum“.
Diese Projekte brechen laut Jury „traditionelle Unterrichtsroutinen mit situiertem und kooperativem Lernen auf und verbinden zugleich die Schule mit ihrer unmittelbaren Nachbarschaft“. Zum Konzept gehören auch die Fortbildung und das Engagement des gesamten Kollegiums und die an der Schule gegründete „Fokusgruppe Digitale Bildung“, in der sich die Lehrer mit innovativen Unterrichtsideen auseinandersetzen.

Das Frankfurter Technologiezentrum ist ein wissenschaftliches Zentrum der Frankfurt University of Applied Sciences. Das interdisziplinäre Team forscht zur regionalen Medienbildungsentwicklung sowie zum lehrunterstützenden und lernförderlichen Einsatz digitaler Medien in Bildungskontexten. Den Schwerpunkt bildet die anwendungsorientierte Forschung innerhalb der Disziplinen Bildungsinformatik und Medienpädagogik, die Desiderate zwischen Grundlagenforschung und institutioneller Anwendung aufgreift. Ziel ist es, zum lehrunterstützenden und lernförderlichen Einsatz digitaler Medien in formalen Bildungskontexten beizutragen und hierüber auch ein Lernen über Medien zu befördern.

Besonders erfreute uns die Laudatio durch Horst Sulewski, der uns den Preis überreichte.

Hier geht es zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen.

uh | 22.09.18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s